18.11.2017 Seminar Quantum Logic Medicine in Frankfurt

4. Oktober 2017

DER WISSENSCHAFTLICH SICHERE WEG

VOM PATIENTEN ZUR KLASSISCH HOMÖOPATHISCHEN ARZNEI AN AUTHENTISCHEN FÄLLEN.

Prof. Dr. med. Walter Köster, Frankfurt am Samstag 18.11.17 in Frankfurt, „Station Lounge“, Am Hauptbahnhof 10 (gegenüber dem Hauptportal)
Details, Programm und Anmeldung (Mitglieder € 50.-, Nichtmitglieder € 150.-)

Programm

 

09.30 Gemeinsam Kaffee trinken und Aufwärmen

10.00 Sicherheit heißt auch in der Homöopathie wissenschaftliche Exaktheit.

Einführung auch für Neulinge.

10.30 Das Hierarchisieren – logisch funktional, gemeinsame Übung an Beispielen

11.30 Kaffeepause

11.45 Das Sonderliche Symptom Hahnemanns wird zum Sonderlichen Patienten

– immer mit dem Blick auf den Erhalt der Dissoziation und ihrer Funktion.

12.00 Das gleiche Vorgehen an der Arznei. Sie wissenschaftlich zu abstrahieren heißt,

sie zu durchschauen

13.15 Mittagspause

14.15 Neue Arzneien in alten Schläuchen

15.15 Wie erhält man die tatsächliche Information einer Arznei?

15.45 Kaffeepause

16.00 Superfälle offenbaren die richtige Schlussfolgerung

17.30 Ende der Tagung

 

 

Beschreibung des Programms.

Programm

 

Sicherheit heißt auch in der Homöopathie wissenschaftliche Exaktheit, weil man gerade hier sonst leicht ins Schwimmen kommt.

Das Hierarchisieren ist ein Teil der Klassischen Homöopathie geworden seit Kent. Was man dabei wirklich beachten muss, damit man nicht nur mäßigen Erfolg hat, darauf wird hier eingegangen – an authentischen Fällen, wie bei den anderen Tagesordnungspunkten auch.

Das Sonderliche Symptom gilt vielfach als die wesentliche Entdeckung Hahnemanns, eine Dissoziation, die er selbst  in den Vordergrund gestellt hat. In einer Ganzheitsmedizin wie der Homöopathie wird das schnell zum Sonderlichen Patienten – immer mit dem Blick auf den Erhalt der Dissoziation und der Funktion, die dissoziiert.

 

Das gleiche Vorgehen wird an der Arznei geübt. Sie wissenschaftlich zu abstrahieren heißt, sie zu durchschauen. Neue Arzneien zeigen schnell, ob man das Ganze verstanden hat und weiß, wie man die tatsächliche Information einer Arznei erhält. Sehr gut gelaufene Fälle offenbaren die richtige Schlussfolgerung.

 

Prof. Dr. med. Walter Köster

 

Related Posts

There is no related post.